Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

männl. A: Größter Erfolg der Vereinsgeschichte

24.05.2019

Vor zwei Wochen startete die männliche A-Jugend der HSG Freiburg in das Abenteuer Bundesligaqualifikation.

Um diese zu erreichen galt es die Vorqualifikation des Südbadischen Handballverbandes in Schutterwald zu überstehen. Als großer Underdog traf man in der Ortenauer Handballhochburg auf den letztjährigen Bundesligisten TuS Schutterwald und die beiden B-Jugend BWOL-Teams aus Helmlingen und Freiburg-Zähringen. Ziel der Truppe aus der Mitte Freiburgs war es eine Mannschaft hinter sich zu lassen und mit einem Platz unter den ersten drei die 1. Runde der Bundesligaqualifikation zu erreichen.
Im ersten Spiel des Turniers traf man auf den TuS Schutterwald, der eine körperliche sehr starke und taktische, durch den ehemaligen Bundestrainer Martin Heuberger, gut eingestellte Truppe aufs Parkett schickte. Nachdem man die erste Halbzeit offen gestalten konnte, musste man dem Kräfteverschleiß in der zweiten Halbzeit Tribut zollen und verlor somit leistungsgerecht mit 10:15.
Schon vor dem Turnier war den HSGlern klar, dass es vor allem auf das Spiel gegen den Lokalrivalen Alemannia Zähringen ankommen würde, wollte man den Einzug in die nächste Runde realisieren. Dies war auch den Spielern bewusst, die gleich vom Start weg ein hohes Tempo anschlugen und schnell mit 5:1 in Führung gingen. Im weiteren Verlauf der Partie zeigte die Mannschaft des Trainerteams Lais/Faßbinder/Hörrmann leider ein hohes Maß an Abschlussschwäche, was es den Zähringern erlaubte den Rückstand Tor um Tor zu verkürzen um das Spiel bis eine halbe Minute vor Ende offen zu gestalten (13:13). Im letzten Angriff wurde jedoch der unbändige Wille, den die Mannschaft der HSG auszeichnet, belohnt und Sinan Kantar gelang mit einem Wurf über die Mitte das entscheidende 14:13.
Im letzten Spiel gegen den TuS Helmlingen zeigte sich der Kräfteverschleiß auf HSG-Seite sehr deutlich und die Jungs mussten sich 30:20 geschlagen geben.
Trotz zweier Niederlagen wurde der dritte Platz erreicht, der zur Teilnahme an der ersten Runde der Bundesligaqualifikation berechtigt und zeitgleich die Qualifikation zur Südbadenliga 2019/2020 bedeutet.
Die 1. Runde der Bundesligaqualifikation findet am kommenden Sonntag (26.05.) im Münchner Vorort Allach statt. Die HSGler treffen bei diesem Turnier auf die letztjährige Bundesligamannschaft JANO Filder und den bayrischen A-Jugendmeister TSV Allach. Auch in dieses Turnier gehen die Jungs der HSG als krasser Außenseiter. Was jedoch aus dieser Position alles möglich ist, hat die Mannschaft in den letzten Jahren des öfteren bewiesen. Die Mannschaft wird alles daran setzen, dass die Reise durch die Handballhallen Süddeutschlands am kommenden Sonntag nicht endet und man sich noch einige Spiele gegen hochklassige Gegner dazuverdient.


(Von: Markus Lais) | 24.05.2019, 08:00

Haupt-Sponsoring-Partner

  • uhlsport GmbH
  • Christian Müller Immobilien
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)
  • ADENSIO GmbH
  • Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mbH
  • creditshelf AG

Top-Sponsoring-Partner

  • AOK Südlicher Oberrhein
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau
  • Aktiv Reha
  • tms Planungsbüro für Haustechnik GmbH
  • Heiko Jenne GmbH
  • Stadt Freiburg
  • Herr Steuerberatungsgesellschaft mbH
  • Gustav Massopust GmbH
  • DEVUS Autopartner

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

2090674

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabelle

Sommerpause!!!

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd